Alle Artikel vonChristian Grasse

Das Ende der Ruhe (Teil 3) – Im Klangrausch

Nach dem smarten Phone, der smarten Uhr und der smarten Brille, ist nun unser Ohr dran. Smarte Kopfhörer, klein und unscheinbar im Ohr versteckt, sind das nächste große Ding. Ziemlich sicher. Aber was passiert mit uns uns, wenn wir unsere Ohren ständig mit künstlichen Klängen beschallen und wie werden sich die künstlichen Klangwelten anhören, die unsere akustische Aufmerksamkeit fesseln? Hört euch den dritten Teil der Miniserie „Das Ende der Ruhe“ an. ►►

Das Vergessen vergessen (Breitband im Deutschlandfunk Kultur vom 06.05.2017)

Mit meinem Kollegen Jochen Dreier habe ich für Breitband im Deutschlandfunk Kultur ein Spezial produziert. Vom persönlichen digitalen Fotoarchiv, über analoge Tagebücher und einer „Bibliothek von Alexandria für das 21ste Jahrhundert“ bis zur Wechselwirkung von Wissenschaft und Popkultur dreht sich in der einstündigen Sendung alles ums Erinnern und Archivieren – individuell, kulturell und technologisch. ►►

Das Ende der Ruhe (Teil 2): Krachlöscher

Im zweiten Teil meiner Viertausendhertz Mini-Serie „Das Ende der Ruhe“ versuche ich herauszufinden wie wir den Lärm loswerden können, den wir im Lauf der jüngsten Menschheitsgeschichte angehäuft haben. Vielleicht ist ja mehr Natur die Lösung? Oder vielleicht doch mehr Technik? Es geht um Ruhe durch Pflanzen, gelöschten Krach und Stimmen im Ohr. ►►

Systemfehler Miniserie „Das Ende der Ruhe“

Die Welt wird immer lauter. Straßenlärm, Flugzeuge, tragbare Lautsprecher. Weghören geht nicht, denn wir können unsere Ohren nicht schließen – der Hörsinn befeuert uns mit akustischem Dauerfeuer. Was bleibt, ist jede Menge Klangschmutz. Genau darum geht’s in dieser Auftakt-Episode der Systemfehler Mini-Serie “Das Ende der Ruhe.” Ich erkunde den Krach in der Stadt, die Ruhe auf dem Land und die vermeintliche Stille der Wildnis. ►►

Systemfehler Podcast Episode 10: Barrieren im Alltag und Schranken im Kopf

Defekte Fahrstühle, hohe Bordsteine und unebene Gehwege sind für die meisten Menschen nicht mehr als ein Ärgernis. Die fehlerhafte Ausrichtung der Umwelt kann aber auch zu Ausgrenzung und Diskriminierung führen. Wie sehr die Welt behindert, stellt man als „Durchschnittsmensch“ eher selten fest. In dieser Episode beschäftige ich mich mit Barrieren im Alltag und Schranken im Kopf. Wie die entstehen und eingerissen werden können, erzählt Kulturjournalistin Judyta Smykowski. ►►

Künstliche Kreativität und obsolete Medien

Das Netz ist längst Teil unserer alltäglichen Lebensroutine geworden, auf Manche wirkt es mittlerweile sogar langweilig. Den Zauber des Neuen hat es verloren, trotz ständig neuer Dienste, Applikationen und Bewegungen. Auf dem Berliner Medienkunstfestival Transmediale habe ich für Breitband im Deutschlandradio Kultur nach Perspektivwechseln gesucht. ►►

Systemfehler Podcast Episode 9: „Irren ist menschlich“

Errare humanum est. Schon Jahrhunderte vor unserer Zeitrechnung wurde diese Weisheit verbreitet. „Irren ist menschlich“. Fehler machen uns also auch zu dem was wir sind. Sie gehören zum Menschsein dazu. Wenn Maschinen Fehler machen, werden sie dann also menschlicher? Dieser Frage gehe ich in der neunten Systemfehler-Episode „Irren ist menschlich“ nach. Es geht um künstliche Intelligenz und dem Versuch sie zu verbessern, in dem man der Maschine beibringt Fehler zu machen. ►►

Tarnmode gegen Videoüberwachung

Mit Strichcodes auf T-Shirts, reflektierenden Jacken und ungewöhnlichen Schmink- & Frisurentipps will Adam Harvey Gesichtserkennungs-Systemen Schwächen aufzeigen und die Idee der Videoüberwachung ad absurdum führen. Über seine überwachungskritische Mode habe ich im Deutschlandradio Kultur berichtet. ►►

Viertausendhertz Lieblingsmomente 2016

Mit meinen Viertausendhertz-Kollegen Nicolas und Hendrik habe ich auf einige Podcast-Highlights des Jahres zurückgeblickt. Wir spielen uns gegenseitig unsere Lieblingsmomente bei Viertausendhertz vor und erzählen was uns daran besonders gefällt und was wir heute anders machen würden. ►►

Systemfehler Podcast Episode 8: „Abfall als Chance“

Wenn es um Lebensmittel geht, dann läuft einiges schief. Viel zu viel landet auf dem Müll. In Deutschland sind es etwa 18 Millionen Tonnen. Jedes Jahr. Ich habe mir in meinem Systemfehler Podcast bei Viertausendhertz ganz konkrete Lösungsansätze angeschaut. Es geht um Ideen, die den Fehler bzw. den Abfall als Chance sehen. Ein Startup z.B., das übrig gebliebene Portionen in Restaurants rettet und weiterverkauft, bevor sie in der Tonne landen. ►►

Systemfehler Podcast Episode 7: „Parasitennetz“

In der siebten Systemfehler-Episode beschäftige ich mich mit dem Internet der Dinge. Denn immer mehr Dinge haben Netzzugang. Kameras, Drucker, Waschmaschinen, Toaster, Thermostate. Weil es geht. Und weil es sich verkauft. Denn alles wird besser wenn ein Computerchip drin steckt, oder? Was kann da schon schief gehen? Genau dieser Frage gehe ich nach. ►►

Entschleunigte Beats und beständiger Pop – Netzmusik für Breitband im Deutschlandradio Kultur vom 22.10.2016

Foto: Me Schmidt/Flickr (CC BY 2.0)

Unaufgeregter, entspannter Hiphop. Diese musikalische Mischung vertritt das holländische Label Chillhop. In diesem Jahr widmen die Macher jeder Jahreszeit eine eigene Download-Compilation. Im Oktober erschien eine Songsammlung für den Herbst. Mit dabei sind auch A D M B mit “Master of the Sun”, ein Song, der die Breitband-Netzmusik vom 22.10.2016 eröffnet. ►►

„The Nerdist“ Breitband Podcast-Kritik im Deutschlandradio Kultur am 15.10.2016

In den vergangenen sechs Jahren hat Chris Hardwick über 800 Interviews mit Prominenten gemacht. Als Comedian und Philosoph bringt er eine einzigartige Mischung mit, die ihm im Nerdist Podcast ein Gespräch auf Augenhöhe mit seinen Gästen ermöglicht – fernab von Gossip und Schlagzeilen-Sucht. Ein immer wiederkehrendes Thema ist die kulturelle und gesellschaftliche Dimension von Prominenz. Die Kernfrage dahinter: Was macht der Fame mit Menschen? Mit denen, die berühmt sind und mit denen, die es gerne sein wollen. Bei Breitband gibt’s mehr dazu. ►►

„Hüter der Zeit“. Systemfehler Podcast Episode 6 bei Viertausendhertz erschienen.

Bei Viertausendhertz ist kürzlich eine neue Episode meines Systemfehler Podcasts erschienen. In Folge 6 geht’s um die Zeit. Bzw. um die zu hinterfragende Selbstverständlichkeit der Zeit. Bzw. um verlorene und gewonnene Zeit. Und um Zeitreisen. Ach, hört einfach am besten mal rein! 😉 ►►

Bittersüßer Pop und bunte Copyleft-Aktivisten. Musikauswahl für Breitband im Deutschlandradio Kultur vom 08.10.2016

Für meine Lieblingsradiosendung Breitband im Deutschlandradio Kultur habe ich wieder eine Auswahl von Musik aus dem Netz kuratiert. Los geht’s mit einem australischen Meister des Do It Yourself Indiepop. ►►

Über Fehler in der Kunst und Kunst aus Fehlern.

Fehler und Defekte haben einen schlechten Ruf. Völlig zu Unrecht! Ich habe versucht, in der vierten Systemfehler-Episode zu zeigen, dass sie auch ästhetisch, überraschend und künstlerisch sein können. Es geht um Geschichten über Fehler, die zu Kunst werden und um Kunstwerke, die im Defekt enden. ►►

Kreative Resteverwertung & Gechillter Hiphop. Breitband Netzmusik im Deutschlandradio Kultur vom 06.08.16

Foto: Jose/Flickr CC-BY 2.0

Der New Yorker Musiker und Produzent Birocratic betreibt so etwas wie kreative Resteverwertung. Das sagt er ganz bescheiden über sich selbst. Er nennt sich ein “creator of bumps, beets, and leftovers.” Was am Ende rauskommt, könnte man als gesampelte Hiphop-Collagen bezeichnen. Wir hören eines seiner neuestes Stücke: “Big Smoke”. ►►

„Der interne Systemfehler“ | Viertausendhertz

Dan Bull ist Youtube-Musiker der allerersten Stunde. Seit knapp zehn Jahren veröffentlicht er eine kreative Mischung aus Gameraps, politischen Kommentaren und persönlichen Geschichten – die mittlerweile weltweit über eine Million Menschen regelmäßig mitverfolgen. Sein geliebtes Hobby, das längst zum Beruf und ein großer Teil seines Lebens geworden ist, steht plötzlich vor dem Aus. Sein Gehör macht nicht mehr mit. Und niemand kann ihm helfen. Bei Viertausendhertz erzähle ich seine Geschichte: „Der interne Systemfehler“. ►►

Kellerpop zum Entlieben und elektronische Bewegungsübungen. Musikauswahl für Breitband im Deutschlandradio Kultur vom 28.05.2016

Foto CC0 by John Felise via Unsplash.com

Los geht’s mit elektronischer Popmusik aus dem Hause Bad Panda Records. Das international aufgestellte Digitallabel hat mit “Excercise Control” von Coquette eine musikalisch bunte Download-Single bei der Musikplattform Soundcloud veröffentlicht, die Lust auf Bewegung macht. ►►

Teuflische Glücksmomente auf dem Mond. Netzmusik für Breitband im Deutschlandradio Kultur vom 9.4.16

Teuflische Glücksmomente auf dem Mond. Netzmusik für Breitband im Deutschlandradio Kultur vom 9.4.16

Los geht’s in dieser Breitband-Netzmusik-Auswahl mit einer gut gelaunten “Rock Girl Group” aus Oakland, Les Mistons. Dann geht’s auf nach Quebec, dem französisch-sprachigen Teil Kanadas. Denn dort lebt und musiziert das Folk-Pop-Trio Unique comme tout le monde. Die Los Waldners – so nennen sich sieben Musiker aus dem sonnigen Costa Rica – klingen sonnig obwohl sie den Teufel besingen. Gegen „El Diablo“ könnte “Suerte”, Glück, helfen. So heißt ein Song der Band La Mujer Pajaro aus Uruguay. ►►

Selbstbewusster Pop, Strandklänge, Magnetbandehre. Die Breitband Netzmusik im Deutschlandradio Kultur vom 19.03.2016

Bildnachweis: Flickr/Jesus Solana (CC BY)

Eine 18-jährige Sängerin, die sich und ihren Stil mit Musikgrößen wie Aretha Franklin, Madonna und Lady Gaga in Verbindung bringt muss vor Selbstbewusstsein strotzen. Daran mangelt es Viktoria London aus New Jersey ganz sicher nicht. Zu ihrem Glück gesellt sich auch noch musikalisches Talent dazu – das offenbart sich auf ihrer aktuellen Reassurance EP. ►►

Viertausendhertz, Systemfehler und wie es weiter geht.

Neue Systemfehler Podcast Episoden

Mensch, wie doch die Zeit vergeht! Das Podcastlabel Viertausendhertz, das ich im Januar mit Nicolas Semak, Hendrik Efert und Marie Dippold gegründet habe, ist nun schon fast zwei Monate alt. Insgesamt haben wir seitdem 17 Podcast-Episoden veröffentlicht, mit denen man fast 14 Stunden Hörvergnügen hat. Zum Träumen, zum Nachdenken, zum Grinsen. Darunter sind auch zwei Episoden meines Systemfehler Podcasts. ►►

Folkige Fahrraddiebe, paradiesische Chansons, Souliger Indiepop. Breitband Netzmusik im Deutschlandradio Kultur vom 12.03.2016

Folkige Fahrraddiebe, paradiesische Chansons, Souliger Indiepop. Breitband Netzmusik im Deutschlandradio Kultur vom 12.03.2016 title=

Das slowakische Kassetten-Label z-Tapes haben wir bei Breitband schon einige Male vorgestellt. In den vergangenen drei Wochen erschienen gleich vier neue Alben auf Kassette und bei der Musikplattform Bandcamp als Stream und Download-Version. Mit dabei ist auch „Elegy“, ein Album des Prager Indie-Pop-Trios Mayen. Daraus hören wir den Song „Garden“. ►►

Viertausendhertz!

viertausendhertz.de

Am Montag, den 25.01.2016, startet das Podcast-Label Viertausendhertz, das ich mit Kollegen aus dem Radiobüro mitgegründet habe. Da stecken viele Monate Planung, Herzblut und Klangverliebtheit drin. Vielleicht gefällt es euch! Erste Teaser gibt’s bei Soundcloud. Am 25.1. erscheint bei Viertausendhertz übrigens auch mein Systemfehler Podcast, in dem ich Geschichten über den Defekt erzähle, endlich auch regelmäßig – im Monatstakt. Nach dem Start werde ich hier noch ein bisschen mehr darüber schreiben. Jetzt gilt erstmal: Starten! ►►

Analoge Samples und digitale Klänge. Netzmusik-Auswahl für Breitband im Deutschlandradio Kultur vom 19.12.2015

Der spanische Sampling-Künstler Mr Gapp verwandelt in Madrid knisternd-rauschende Vintage-Klänge in instrumental-soulige Hiphop-Collagen. Die gefallen uns so sehr, dass wir in unserer Sendung gleich zwei davon hören werden. Los geht’s mit “The Feather Collector” von seinem aktuellen Download-Album Windowlogy. ►►