‘Henrik José’

FreeQuency 043 @ ByteFM – Eine Stunde mit Henrik José

Was ist nur los in diesem Schweden? Gefühlt gibt es nicht viele Länder auf der Welt, in denen so gute Musik gemacht wird. Eine Pop-Perle nach der anderen fädelt sich dort zu einer Kette der musikalischen Hochachtung aneinander. Viele dieser Perlen sind noch unentdeckt. Der Multiinstrumentalist, Songwriter und Laptopfrickler Henrik José gehört dazu.

Aus der Demoszene stammend, hat er seine elektronischen Klänge in den ersten Jahren seiner musikalischen Phase hin zu warmen, melodiösen Ambient-Strukturen entwickelt, die er in den Jahren danach mit Gesang abrundete. Von Beginn an fanden Er und seine Musik den Weg ins Netz, selbst zu einer Zeit, in der CDs noch das Nummer 1 Musikmedium waren. Der anfänglich distanziert wirkende Künstlername Bliss passte nicht mehr zu den immer persönlicher werdenden Texten des Henrik José. Deshalb die personifizierte Namensänderung in 2007.

Ich traf den frischen Wahl-Berliner in seiner Wohnung an der Spree und verbrachte eine Stunde mit Henrik José. Ein Musiker, der sich in wunderbar melancholischen Elektronik-Pop-Spheren bewegt. ►►

×